GoldParty.org
   
Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   

ein Modell der politischen Tätigkeit         zur Hauptseite

Der Wachhund sickert eine Str. Paul Gemeinschaftssitzung ein, die durch die Ratsmitglied Lee Helgen geführt wird

durch Bill McGaughey

Am Donnerstag sorgte sich Februar 15, 2007, Mittel der Wachhundzeitung, einschließlich mich, eine Gemeinschaftssitzung, die durch die Ratsmitglied Lee Helgen gefördert wurde, die den fünften Bezirk der Stadt von Str. Paul darstellt. Die Sitzung fand in der Bruce F. Vento Volksschule auf Fall-Straße zwischen 5 und 7 P.M. statt. Das späte Bruce Vento war ein ehemaliger Schulelehrer und ein Vereinigte Staaten Kongreßabgeordnetes Str. Pauls von der Ostseite mit einem Renommee für Ehrlichkeit und gewissenhaftem Service zu seinen Bestandteilen.

Herr Helgen ließ eine feste Sitzung laufen. An Hand, zum der kurzen Darstellungen zu bilden waren Stadtbeamte von der Polizei, von der Feuerwehr, von den Arbeiten und von den Kontrollen (dargestellt von Steve Magner) und selbstverständlich vom Stadtrat. Die erste Stunde lang oder mehr sprach Helgen über ein neues Programm, um die Stadt mit an einem eindrucksvollen Namen wiederzubeleben - den leider ich nicht mich erinnern kann. Das Gehen nach "unverantwortlichen" Hauswirten, das Nehmen ihrer Eigenschaften und das Drehen dieser Eigenschaften rüber zu den gemeinnützigen Gruppen waren ein Teil der vorgeschlagenen Lösung. Es gab sehr große Warenbestände der freien und verurteilten Eigenschaften, denen Str. Paul Stadtbeamte erforderlich glaubten gesteuert zu werden.

Einige Fragen wurden von den Publikum während dieser Periode genommen. Das Ausfragen wurde von einigen Einzelpersonen oder in der Frontseite oder in der zweiten Reihe beherrscht, die schienen, Freunde des Ratsmitgliedes zu sein. Der Rest der Publikum wurde überwunden. Ich saß in der rückseitigen Reihe verrührend über was zu tun. Schienen nicht eine Gelegenheit teilzunehmen.

Einen Stapel Wachhundzeitungen (die gegenwärtige Ausgabe und das vorhergehende, das den Protest am Stab der Diva kennzeichnet) zur Sitzung holend, dachte ich zuerst an das Gehen hinunter den Gang und das Überschreiten den Personen am Ende aus Zeitungen. Die starke Anwesenheit von uniformed Polizei und andere Stadtbeamte schüchterten mich ein.

Dann bildete eine Person, die in der Nähe sitzt - vielleicht Bob Johnson - eine kleine Geste von der Anerkennung. Ich übergab ihm einen Stapel Zeitungen. Er nahm ein und faßte den Rest des Bündels zur Person an, die neben ihm sitzt. Daß Person ebenfalls und bald das schwindene Bündel, hatte durch die rückseitigen drei oder vier Reihen verteilt, bis die letzte Kopie gegangen war. Sie konnten Leute in ihren Sitzen sehen, die beginnen, durch das Papier zu schauen.

Ratsmitglied Helgen kann festgestellt haben, daß etwas geschah, während er heraus in die Publikum flüchtig blickte. Ein oder zwei Leute, vielleicht Stadtbeamte, stiegen von ihren Sitzen und konferierten; aber anders geschah nichts.

Außer den Zeitungen hatte ich ein anderes Mitteilungsblatt auf halben Blättern Papier vorbereitet. Diese Kommunikation fing an: "was Sie über Schutze Helgen kennen müssen - Ratsmitglied Schutze Helgen scheint, eine sadistische Seite zu haben, wenn sie die Energien Str. Paul der Stadtregierung verwenden, nach Ostseite Frauen mit Eigenschaft zu gehen. Ein kompletteres Konto von einigen seiner Tätigkeiten kann auf dem Internet gefunden werden." Dann gab es Verbindungen zu fünf unterschiedlichen Seiten in der Web site http://www.landlordpolitics.com. Ein bezogen Nancy Osterman zu der Zeit mit ein, zwei mit Stab der Diva und zwei mit email Austäuschen auf Str. Paul e-democracy.org, daß das Haus bei 14 der Ostjessamine Straße demoliert wurde.

Bob Johnson hatte auch ein Mitteilungsblatt, das "Ein-Demokratie Rathaus Rundschreiben" genannt wurde. Diese bestimmte Ausgabe bezog sich die auf drei Gängstertumprozesse gegen die Stadt von Str. Paul ihre Weise durch die Gerichte jetzt bearbeitend. Sie bezog sich auf zwei ältere Leute, die Selbstmord festgelegt hatten, nachdem sie Code-Durchführung Nachrichten Str. Paul von den Kontrollen empfangen hatten. "dieses ist die Spitze des Eis berg gerecht," sagte das Blättchen. "es gibt Behauptungen der Erpressung und des Diebstahles durch die City Beamten hinsichtlich sind der Codedurchführung. (Es gibt), Behauptungen des Vergeltungsverhaltens und des Rassismus durch Stadtbeamte." Mehr Informationen über diese Angelegenheit waren auf Str. Paul Johnsons blogspot an http://www.ademocracy.blogspot.com vorhanden.

Während die Sitzung fortfuhr, überschritt ich jedermann aus meinen Belegen des Papiers, das vorbei auf den Gang überschritt. Eine Frau, die ein nahm, bat um eine anderen einige Minuten später. Selbst wenn die Sitzung kontrolliert war, erhielten wir unsere Seite der Geschichte heraus in schriftlicher Form.

Gleich nachdem ein Hochklassifizierung Polizeibeamter ihre Darstellung beendet hatte, erschlossen Schutze Helgen die Sitzung zu den Fragen. Ich hob meine Hand an und wurde erkannt. Ich fragte den Lautsprecher, ob es zutreffend war, daß die Str. Paul Polizei hatte eine Ostseite Frau gebeten, ein Drogeberichterstatter zu sein und, als sie ablehnte, ihr Haus auf die Gehäuseprüfer der Stadt verwiesen, die fortfuhren zu verurteilen und das Haus demoliert hatte. (Dieses war Nancy Osterman. Ihre Geschichte wird anderwohin. erklärt) Der Offizier sagte, daß sie nichts über dieses wußte.

Ratsmitglied Helgen trat dann vorwärts, um zu erklären, daß die Voraussetzung meiner Frage "eine Lüge" war. Er hatte keine Antwort, als ich ihn bat, zu erklären, wie es eine Lüge war. Als Anschlußfrage fragte ich das Ratsmitglied, ob es zutreffend war, daß ein Str. Paul Gehäuseprüfer dem Inhaber eines Hauses bei 14 der Ostjessamine Straße erklärt hatte, daß sie ihr Haus an eine bestimmte genannte Einzelperson für $40.000 verkaufen sollte, oder er es achten würde, daß das Haus demoliert wurde. Wieder erklärte Helgen dieses, um eine Lüge zu sein. Jedoch gab er eine teilweise Erklärung.

Zuerst war Helgen, das in der Antwort, Nancy Osterman gesagt wurde, nicht der Inhaber des Hauses, als es demoliert wurde. (Zutreffend, hatte sie es an jemand anderes auf einem Vertrag für Brief einige Monate früher verkauft. Aber das beeinflußt nicht die Behauptung hinsichtlich ist des verdorbenen Antrages des Prüfers, als sie das Haus. besaß) Zweitens sagte er, daß ein Gericht die Stadt autorisiert hatte, das Haus zu demolieren. (Wieder, war das zutreffend, aber es beantwortete nicht die Frage. Helgen, das auch vernachlässigt wurde, um zu erwähnen, daß, kurz nach dem Gericht den Aufenthalt einer Woche im Auftrag für Demolierung erlaubt hatte, eine Fremdfirma, die für die Stadt arbeitet, hatte die Dienstprogramme zum Gebäude getrennt. Die Stadt von Str. Paul forderte den Gerichtsbefehl.)

Heraus Die Spannvorrichtung war oben. Meine war die erste und letzte Frage, die Ratsmitglied Helgen in diesem Teil der Sitzung ermöglichte. Die formale Sitzung beendete und eine Periode der formlosen Diskussion folgte. Es war ungefähr fünfzehn Minuten von der 7 P.M. Endezeit kurz, die festgelegt worden war.

Ich brachte mich am Ausgang Eingang in Position, damit Personen, die nicht Zeitungen oder Belege des Papiers mit den Web site Verbindungen empfangen hatten, nehmen konnten, was sie von meinem schwindenen Versorgungsmaterial Literatur wünschten. Die meisten Personen, sogar Stadtbeamte, nahmen diese Literatur an. Ich hatte eine verhältnismäßig herzliche Diskussion mit Prüfer Steve Magner (demonized häufig in unserer Literatur), in dem er sagte, daß er die Wachhundzeitung "fand zu interessieren". Ich fragte, ob er irgendwelche Anmerkungen zu seinem Inhalt hatte. Er hatte keine.

Dann kamen Schutze Helgen selbst vorbei. Er fragte mich, ob ich der Verleger der Wachhundzeitung war. Ich sagte, daß ich nicht war; Ich war ein Freund des Verlegers. Er fragte mich, daß mein Name und ich ihn gab. Er sagte dann, daß er nicht die "Fehlinformation schätzte,", das ich verbritt. Ich bat ihn, diese Aussage zu erklären. Er offenbar wollte nicht in eine Debatte mit mir erhalten, weil er dann weg ging, ohne ein anderes Wort zu sagen.

Ich stand am Eingang für andere fünfzehn Minuten oder so und hoffte, daß Helgen seine Gespräche mit anderen beenden und etwas mehr haben würde zu sagen, als er das Konferenzzimmer verließ. Für meinen Teil würde ich anbieten, ihm eine Wahrscheinlichkeit zu geben, auf alles zu reagieren, das über ihn in unsere Internet-Artikel geschrieben wurde. Wir möchten die Tatsachen gerade erhalten.

Aber Zeit erhielt kurz. Ich hatte eine andere Sitzung, zum über Stadt zu beachten. So ließ ich das Schulgebäude, während andere noch sprachen und zurück zu Minneapolis fuhren und bildete einen kurzen Anschlag am Stab der Diva entlang der Weise.

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

ein Modell der politischen Tätigkeit         zur Hauptseite

GoldParty.org

COPYRIGHT Thistlerose Publikationen 2007 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://wwwgoldparty.org/leehelgend.html